Die Zukunft von Lebensmitteln

Die Zukunft von Lebensmitteln

NEOM will die Art und Weise, wie wir Lebensmittel produzieren, verteilen und konsumieren, neu definieren. Mit der Wüste als Testgebiet leisten wir Pionierarbeit, um effizientere Lösungen für die Lebensmittelproduktion in wasserarmen Umgebungen zu entwickeln und skalierbare Modelle für den Rest der Welt zu entwerfen, da sich der Klimawandel beschleunigt und weniger Ackerland zur Verfügung steht. Wir schaffen eine Gemeinschaft von Träumern und Machern, um Lösungen für die Ernährungssicherheit zu liefern, die den Zugang zu hochwertigen Lebensmitteln verbessern und Verbraucher in die Lage versetzen, ein gesünderes Leben zu führen. NEOM Food steht für eine mutige neue Zukunft für Lebensmittel, die auf Nachhaltigkeit und Innovation basiert.

UNSER UNTERNEHMEN:

Topian

Topian, das Lebensmittelunternehmen von NEOM, entwickelt mithilfe von Wissenschaft und Technologie nachhaltigere und zukunftsfähigere Ernährungssysteme zugunsten der vom Klimawandel betroffenen Länder. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir die Zukunft der Ernährung in praktischer und positiver Weise mitgestalten, um eine bessere und nachhaltigere Zukunft für alle zu schaffen.

Mit dem Konzept „Future-to-Table“ lädt Topian die Lebensmittelindustrie dazu ein, mehr Qualität und Genuss auf den Teller zu bringen und dabei die Umwelt weniger zu belasten. Nehmen Sie Kontakt auf und setzen Sie sich an den Tisch!

Join Topian in introducing food to a new era

Unsere Ziele

  • 01

    Ein Leuchtturm für die Welt zu werden, um die Zukunft der Lebensmittel zu gestalten.

    NEOM ist eine lebendige Denkwerkstatt, in der wir gemeinsam die zukunftsweisenden Technologien entwickeln, die für den Aufbau eines nachhaltigen Lebensmittelsystems von Weltrang erforderlich sind, um die Region zu ernähren. Letztendlich wollen wir weltweit führend in der Lebensmittelproduktion für extreme Wetterbedingungen in einer Welt werden, die mit dem Klimawandel konfrontiert ist.

  • 02

    Vorreiter bei effizienteren Lösungen für die Lebensmittelproduktion in wasserarmen Umgebungen zu sein.

    NEOM ist ein Innovationszentrum und ein Testfeld, in dem Unternehmen neue, nachhaltige Lebensmitteltechnologien und -dienstleistungen entwickeln, demonstrieren und implementieren können, die übertragen und in größerem Umfang genutzt werden können, um unsere Systeme für Lebensmittel zu verbessern.

  • 03

    Unterstützung der Ernährungssicherheit und Diversifizierung der Volkswirtschaft im Königreich Saudi-Arabien.

    Der innovationsorientierte Ansatz von NEOM Food wird eine Schlüsselrolle bei der Transformation von saudi-arabischen und globalen Lebensmittel-Ökosystemen spielen. Er trägt dazu bei, eine florierende, vielfältige und nachhaltige Volkswirtschaft in Saudi-Arabien zu schaffen, indem Arbeitsplätze und Chancen für neue qualifizierte Arbeitskräfte in der Region geschaffen werden.

  • 04

    Die Menschen zu einem gesünderen Lebensstil und einer nachhaltigeren Auswahl von Lebensmitteln zu befähigen.

    NEOM will den Übergang zu einer besseren Zukunft von Lebensmitteln vorantreiben, indem es die Einführung alternativer Produkte und neuartiger Inhaltsstoffe in Saudi-Arabien und im gesamten Nahen Osten fördert und die erforderlichen Dienstleistungen anbietet, mit der Verbraucher eine fundierte und verantwortungsvolle Auswahl von Lebensmitteln auf optimale Weise treffen können.

Sektor LEBENSMITTEL

Schwerpunktbereiche

  • Climate-proof agriculture

    Klimafeste Landwirtschaft

    Anbau, der den Wert jedes Tropfen Wasser maximiert.

  • Regenerative aquaculture

    Regenerative Aquakultur

    Produktion hochwertiger Fischereierzeugnisse bei gleichzeitigem Schutz der Meeresumwelt.

  • Novel foods

    Novel Foods

    Entwicklung neuer, nachhaltiger Lebensmittelquellen, um den Vorlieben der Verbraucher entgegenzukommen.

  • Personalized nutrition

    Personalisierte Ernährung

    Bereitstellung weltweit führender ganzheitlicher Ernährungsdienste, um die einzigartigen Bedürfnisse jedes Einzelnen zu erfüllen.

  • Sustainable food supply & ESG

    Nachhaltige Lebensmittelversorgung/ESG

    Neukonzipierung der Lebensmittelversorgungsketten, um die Standards von morgen zu erfüllen.

Erfahrungen der Experten

Gedankenführung

Dr Juan Carlos Motamayor
"10.000 Jahre lang mussten die Landwirte nur eines tun – mehr Nahrung produzieren. Jetzt befinden wir uns an einem einzigartigen Punkt in der Geschichte, an dem Landwirte nicht nur mehr Nahrungsmittel produzieren müssen, sondern auch auf nachhaltige Weise.

NEUE KLIMARESISTENTE KORNKAMMERN KÖNNEN DEN PLANETEN RETTEN

Dr. Juan Carlos Motomayor

CEO von Topian

Artikel lesen

Die
Veränderungsschmiede

Menschen mit einer bewegenden Leidenschaft können die Welt verändern und die Weichen für eine bessere Zukunft stellen. In diesem inspirierenden Film verraten Ihnen unsere beiden Experten, wie Taten aus Ideen geschmiedet werden.

The Changemakers

NEOM Innovationsökosystem

Wir schaffen ein Ökosystem, in dem Innovationen auf verschiedenen Ebenen der technologischen Reife oder Einsatzfähigkeit ausgelöst, sozialisiert, entwickelt und getestet werden können. Wir bieten Unterstützung, um Ideen über unsere Innovationszentren für Wasser und Lebensmittel sowie Aquakultur, unsere Landwirtschafts- und Aquakulturkonsortien und unser Food-Beschleuniger-Programm umzusetzen.

Agrifood tech

Unsere Initiativen

Agri-FoodTech-Beschleuniger

Dieses Programm verändert die Zukunft von Lebensmitteln. Es ist das erste seiner Art im GCC und bringt Start-ups in ein lebendiges Ökosystem aus Unternehmen, Investoren und Forschern. Durch erstklassiges Mentoring, Spitzentechnologie und Sponsoring verändert NEOM die klimafeste Landwirtschaft, nachhaltige Aquakultur und personalisierte Ernährung. Wahrnehmung von Lebensmitteln muss sich ändern.

food sector

Unsere Leute

NEOM vereint internationale Fach- und Führungskräfte, um eine erstklassige Infrastruktur, Serviceeinrichtungen und nachhaltige Arbeitskräfte für einen florierenden Lebensmittelsektor zu entwickeln.

  • Juan Carlos Motamayor

    Dr. Juan Carlos Motamayor

    CEO von Topian

    Mit 20 Jahren Erfahrung in der Lebensmittelindustrie leitet Juan Carlos den Sektor Lebensmittel von NEOM. Er war bei Lebensmittelherstellern in den Bereichen Landwirtschaft, Aquakultur und nachhaltige Geschäftsentwicklung tätig und als wissenschaftlicher Berater für Regierungen und Organisationen.

  • Klaas Jan Veltink

    Klaas Jan Veltink

    Finanzdirektor

    Klaas Jan Veltink hat über 20 Jahre internationale Geschäfts- und Finanzleitungserfahrung, die er bei Unilever weltweit gesammelt hat. Er möchte eine nachhaltigere Nahrungsmittelindustrie aufbauen und hat viel Erfahrung im Bereich Lebensmittel und Konsumgüter in Schwellen- und Entwicklungsländern.

  • Duncan Malyon

    Duncan Malyon

    Direktor für Geschäftsentwicklung

    Direktor für Geschäftsentwicklung

  • Susanne Mosmans

    Susanne Mosmans

    Direktorin, Partnerschaften, Kommunikation und Marketing

    Susanne verfügt über mehr als 26 Jahre Erfahrung in den Bereichen FMCG und Landwirtschaft. Sie arbeitete in leitenden Positionen im Marketing und Handel in ganz Europa in Unternehmen wie Unilever, Philips und Mars. Sie hat einen Master in Politik und Management von der Universität Groningen.

  • Woody Ang

    Woody Ang

    Direktor, Lebensmittel-Ökosysteme

    Woody hat über 16 Jahre Erfahrung in der Gestaltung und Umsetzung von Kooperationen im privaten und öffentlichen Sektor in den Bereichen ergebnisorientierte Transformation, strategische Beratung, Gestaltung von Ökosystemen und Aktivierung. Er war in Südostasien, dem Nahen Osten und Afrika tätig.

  • Dr Pierre Broun

    Dr. Pierre Broun

    Direktor, Klimafeste Landwirtschaft

    Er leitete den Bereich Pflanzenwissenschaften für Lebensmittelunternehmen in Europa und war Direktor für Forschung und Entwicklung von Nestlé in Frankreich. Er war Mitbegründer von Ninole Cacao. Er studierte Agronomie am Institut AgroParisTech und ist Doktor der Pflanzenzüchtung und Biometrie.

  • Ruben Alvarez

    Ruben Alvarez

    Direktor, Regenerative Aquakultur

    Ruben hat über 30 Jahre Erfahrung in der globalen Aquakulturindustrie in den Bereichen Forschung und Innovation zur Verbesserung von Tierschutz, Biosicherheit und Umweltschutz. Er war CEO von Petuna. Nach Chile arbeitete er in Norwegen, Großbritannien, Neuseeland, Australien und Saudi-Arabien.

  • Dr George Harrigan

    Dr. George Harrigan

    Direktor, Novel Foods

    Er hat über 30 Jahre Branchenerfahrung, darunter bei Pfizer, Monsanto und Coca-Cola. Er ist Doktor der Chemie und hat mehr als 80 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht und zwei Bücher verfasst. 2004 war George Mitbegründer der Metabolomics Society, die heute weltweit über 1.000 Mitglieder hat.

  • Dr Graeme Smith

    Dr. Graeme Smith

    Leiter Personalisierte Ernährung

    Er hat über 10 Jahre Erfahrung als leitender Wissenschaftler, der globale Marken bei der Entwicklung personalisierter Ernährungsstrategien, -produkte und -dienstleistungen unterstützt. Er ist Experte für personalisierte Ernährung und veröffentlicht Rezensionen in renommierten Fachzeitschriften.

  • Flavio Alzueta

    Flavio Alzueta

    Leiter Nachhaltige Lebensmittelversorgung/ESG

    Er hat große Erfahrung im Agrar- und Lebensmittelsektor. Er arbeitete in der Produktion einer Genossenschaft in Spanien und war Leiter des globalen Betriebs von GLOBALGAP. Seit fünf Jahren konzentriert er sich auf Unternehmensnachhaltigkeit. Er hat einen MBA der IE Business School in Madrid.

FAQs

  • Topian begrüßt ein neues Zeitalter der Ernährung im Herzen der Wüste, das sich dem Konzept „mehr für weniger“ verpflichtet hat. Gemeint ist damit die Erzeugung hochwertigerer Lebensmittel mit geringerer Umweltbelastung. Wir setzen neue Methoden ein, um mit unserem „Future-to-Table“-Ansatz einen Beitrag zur Ernährung der Welt zu leisten. Wir erschließen neue Möglichkeiten, um die Welt zu ernähren, während wir uns gleichzeitig um die Erde kümmern und die Zukunft der Ernährung nachhaltig gestalten. Unser Ziel ist, dass wir alle mehr genießen können – mit weniger Ressourcen.

  • Topian wird lokal angebaute Lebensmittel vermarkten, hochwertige Waren reexportieren und Nahrungsmittel von qualifizierten, nachhaltigen Lieferanten beziehen. Wir bauen das Ernährungssystem aus, verbessern die Sicherheit und reduzieren die Verschwendung von Lebensmitteln. Darüber hinaus senken wir die Kosten der Lebensmittelproduktion und fördern gesunde Ernährungsgewohnheiten. Wir wissen jedoch, dass wir nicht alle benötigten Lebensmittel selbst produzieren können. Daher konzentrieren wir uns auf die Verkürzung der Transportwege, indem wir Lebensmittel, die nicht lokal produziert werden können, aus Nachbarländern importieren.

  • Topian wurde mit der Absicht konzipiert, eine moderne und nachhaltige Lebensmittelherstellung in Saudi-Arabien einzuleiten. Wir gehen pragmatisch an die Entwicklung der Lebensmittelherstellung heran und errichten derzeit modulare kommerzielle Pilotanlagen für Landwirtschaft, Aquakultur und neuartige Lebensmittel. So können wir die besten Technologien und Innovationen im großen Maßstab testen, um die optimale Kosteneffizienz und Qualität zu ermitteln. Im Gegensatz zu den meisten Inkubationsversuchen, bei denen Tests nur im kleinen Umfang oder im großen kommerziellen Maßstab durchgeführt werden, sind wir ideal positioniert, um die Lücke dazwischen zu schließen.

  • Wir benötigen dringend neue Technologien, um die Menschheit heute – und in den kommenden Jahrzehnten – zu ernähren. Bei Topian entwickeln wir Wege, um hochwertigere Lebensmittel in größerer Quantität und mit geringerer Umweltbelastung zu produzieren. So können z. B. Produktionssysteme mit kontrollierter Umgebung den Wasserbedarf für den Anbau von Nutzpflanzen erheblich reduzieren. Der Anbau von einem Kilo Tomaten erfordert 60 L Wasser auf offenem Feld und 15 L in einem Hydrokultur-Gewächshaus. In einem echten Produktionssystem mit kontrollierter Umgebung, wie wir es entwickeln, reduzieren wir den Wasserbedarf auf vier Liter. Wir setzen neuerdings auch modernste Biotechnologie ein, um eine nachhaltige Aquakultur zu fördern, und entwickeln mittels Genom-Editierung dürreresistente Sorten.

  • Bei NEOM gestalten wir das Land der Zukunft. Die Ernährung spielt dabei eine zentrale Rolle. Seit jeher ist die Zivilisation in erster Linie von der Ernährungssicherheit abhängig. Wir müssen eine innovative und effiziente Lebensmittelversorgung gewährleisten und die Lieferung nachhaltiger Lebensmittel an die Nachfrage anpassen. Unsere Strategie umfasst daher fünf Schwerpunktbereiche: klimasichere Landwirtschaft, regenerative Aquakultur, neuartige Lebensmittel, personalisierte Ernährung und nachhaltige Lebensmittelversorgung. Diese sind unerlässlich, um die heutigen und zukünftigen Anforderungen der Gesellschaft zu erfüllen.

  • Wir werden uns die genomischen Methoden in vielfältiger Weise zunutze machen. In der Aquakultur zum Beispiel stammen die wenigen Arten, die domestiziert wurden, nicht aus dem Roten Meer. Mithilfe genomischer Daten können wir die Domestizierung der im Roten Meer vorkommenden Arten beschleunigen, indem wir die besten Eigenschaften dafür auswählen. In der Landwirtschaft benötigen wir neue Arten und Sorten, die dürreresistent oder salztolerant sind. Wir werden diese mit Technologien der Genomik sowie der Genom-Editierung entwickeln.

  • Wir haben ein Innovationszentrum und eine Testumgebung eingerichtet, wo Unternehmen nachhaltige neue Lebensmitteltechnologien und -dienstleistungen entwickeln, demonstrieren und implementieren können, die zur Verbesserung unserer Ernährungssysteme ausgebaut und in größerem Umfang genutzt werden können. Wir haben den ersten Food-Agritech-Beschleuniger der Region ins Leben gerufen, um Start-ups auf der ganzen Welt das benötigte Startkapital zu geben, um eine globale Aussaat zu finanzieren.

  • NEOM wird dieses Ziel erreichen, indem wir einerseits die Lebensmittel, die sich ökologisch und ökonomisch am besten eignen, vor Ort produzieren und andererseits die Kategorien von Lebensmitteln, die wir derzeit nicht kosteneffizient in der Region anbauen können, weil sie beispielsweise zu viel Wasser benötigen, auf die nachhaltigste Weise beziehen. Durch die Art und Weise, wie wir Lebensmittel anbauen, verarbeiten, transportieren, verteilen und konsumieren, wird NEOM neue Ansätze für eine bessere Gesundheit und Umwelt fördern. Wir streben ein optimales Lebensmittelsystem an, das sowohl die Menschheit als auch die Erde versorgt.

Kontakt

Wir wollen die Zukunft von Lebensmitteln neu definieren. Wenn Sie mehr erfahren möchten, geben Sie bitte Ihre Daten an.