Veränderung der Zukunft von Design und Konstruktion

Veränderung der Zukunft von Design und Konstruktion

Digitale End-to-End-Planung mit nachhaltigem Bauen in einer vierten industriellen Revolution zu verbinden, um sicherzustellen, dass NEOM der Standard ist, an dem sich die Branche misst. Ein neu ausgerichtetes Wirtschaftsmodell, das auf fortschrittlicher Technologie, erstklassiger Effizienz, dem Wohlergehen der Arbeitnehmer und der Kompetenz der Mitarbeiter beruht, um einen nie dagewesenen Standard für Lebensqualität und Kapitalprojekte zu erreichen. Nicht nur bei NEOM, sondern auch auf dem globalen Markt. Dies ist eine bahnbrechende Kreislaufwirtschaft mit digitalem Prototyping, die parallel zu einer grundlegend fortschrittlichen Gesellschaft aufgebaut wird - in einem Umfang und einer Geschwindigkeit, die bisher nicht für möglich gehalten wurden. Kurz gesagt, ein neues Ökosystem, das hilft, intelligentere, ethischere und hochprofitable Industrien aufzubauen. Schließen Sie sich unserer transformativen Bewegung an, seien Sie die Veränderung.

  • Weltweit führend bei

    Zukunftssicheren Kapitalprojekten und Infrastruktur

  • Weltweit führend bei

    Kreislaufwirtschaft, Internet der Dinge und Robotik

  • Weltweit führend bei

    Kognitiven Städten, autonomen Fahrzeugen und digitalen Doppeln

  • Weltweit führend bei

    Arbeiterfürsorge, Ausbildung und Lebensqualität für alle

  • Weltweit führend bei

    Kohlenstoffarmem, nachhaltigem Bauen

  • Weltweit führend bei

    Förderung von Industrieinvestitionen, Inkubation und Zertifizierung

  • Weltweit führend bei

    Modularen Bauwerken außerhalb der Baustelle und 3D-Druck

  • Weltweit führend bei

    Menschenzentriertem Design, schnellem Prototyping und transformatorischem Denken

Hören Sie von den Experten

  • Head of Design and Construction

    Roger Nickells

    Leiter für Design und Konstruktion

    • 01

      Könnten Sie erläutern, welchen Platz Design und Konstruktion in der großen Vision für NEOM einnehmen und wie wichtig sie für den Erfolg des Projekts sind?

    • 02

      Was sind die Weltneuheiten, an denen Ihr Team arbeitet?

    • 03

      Das Wohlergehen der Arbeitnehmer und Lebensqualität für alle ist ein anspruchsvolles Ziel. Erwarten Sie, dass andere Länder dem innovativen Konzept von NEOM folgen werden?

    • 04

      NEOM hat sich zum Ziel gesetzt, führende kognitive Städte zu schaffen. Könnten Sie uns erklären, was das bedeutet und wie das möglich ist?

    • 05

      Die Mischung aus Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und lebenswerter Räume scheint eine erfolgreiche Kombination zu sein. Könnten Sie in einfachen Worten erklären, wie das konkret aussehen wird?

    • 06

      Wie werden digitales Design und transformatives Denken genutzt und was können Sie damit über „Internet der Dinge“-Elemente wie intelligente Sensoren erreichen?

    • 07

      Welche neuen Wachstumschancen eröffnen sich durch klimafreundliche und externe modulare Baukonzepte?

    • 08

      Erzählen Sie uns etwas über den Innovationscampus von NEOM für Design und Konstruktion und seine Ambitionen?

    • 09

      Wie wird die von NEOM neu konzipierte Industriestadt Oxagon dazu beitragen, den Hafen- und Lieferkettenprozess in der Region und darüber hinaus zu revolutionieren?

    • 10

      Und wie werden andere führende NEOM-Projekte wie THE LINE und Trojena Ihrer Meinung nach die globalen Branchenstandards verändern?

    • 11

      Erzählen Sie uns etwas über die digitale Doppeltechnologie, die Sie verwenden werden, und wie sie bei den Projekten, an denen Sie arbeiten, eingesetzt wird?

    • 12

      NEOM will bis 2030 kohlenstoffneutral sein. Werden elektrische Batterien, Brennstoffzellentechnologie und grüner Zement ausreichen, um dieses Ziel zu erreichen?

    • 13

      Sie starten in diesem Jahr einen Versuch mit einem emissionsfreien Baufahrzeug. Können Sie uns bitte ein paar Details dazu nennen?

    • 14

      Wie sieht es mit den schweren Maschinen aus, die beim Design und Kondtruktion eingesetzt werden? Werden diese im Laufe der Zeit automatisiert und von künstlicher Intelligenz bei NEOM betrieben?

    • 15

      Können Sie in diesem frühen Stadium schon Erwartungen an die Branche stellen? Wo befinden Sie sich auf dem Spektrum zwischen der Suche nach Anbietern und Investoren? Und was sollten interessierte Parteien tun?

    • 16

      Welche Rolle spielt das Vertrauen bei der Entwicklung des Ökosystems von Design und Konstruktion?

    • 17

      Wie sieht der Zeitplan für die Umsetzung Ihrer Design- und Konstruktionsziele aus?

    • 18

      Welches Vermächtnis möchten Sie künftigen Generationen hinterlassen?

    • 19

      Gibt es einen weit verbreiteten Irrglauben, den die Leute über NEOM haben?

    • 20

      Wie sieht das tägliche Leben in der NEOM-Gemeinschaft derzeit aus?

    • 21

      Können Sie uns zum Hintergrund mehr über Ihr eigenes Profil und Ihren Werdegang erzählen?

  • 2030: NEOM soll kohlenstoffneutral werden

  • steigerung des Wirkungsgrads der Bauanlagen von 25% auf 100%

  • reduzierung der Baufahrzeug-Emissionen um 25%+

  • 60
    %

    reduzierung des Kohlenstoffs in Gebäuden um bis zu 60%

  • 85
    millionen

    tonnen Zement für den Bau von NEOM erforderlich

  • 90
    %

    bis zu 90% vorgefertigte Bauteile - für weniger Abfall

Unsere Ziele und Zielsetzungen

  • 01

    Umsetzung der Grundsätze einer Kreislaufwirtschaft

    Die Bauindustrie wird sich an den Prinzipien der Cradle-to-Cradle-Wirtschaft orientieren, die darauf abzielt, Abfall zu vermeiden, Materialien zu recyceln und den harmonischen, nachhaltigen Kreislauf der Natur insgesamt nachzuahmen.

  • 02

    Einbeziehung der neuesten Entwicklungen im Bereich der modernen Baumethoden (MMC)

    Mehr als ein Drittel der NEOM-Projekte werden in Modulbauweise errichtet. Nach der anfänglichen Anlaufphase wird der jährliche Bedarf an dieser Technologie von NEOM voraussichtlich bei über 1 Milliarde Dollar liegen.

  • 03

    Innovative Arbeitsrechte einführen und das Leben der Arbeiter verbessern

    Neben der Schaffung und Umsetzung eines bahnbrechenden Rechtsrahmens, der die Menschenrechte an die erste Stelle setzt, wird NEOM eine Technologie einführen, die sicherstellt, dass die Arbeitnehmer zeitraubende Aufgaben nahtlos automatisieren und die Arbeitsstandards verbessern können.

  • 04

    Entwicklung moderner Design- und Konstruktionscodes

    NEOM wird ein noch nie dagewesenes Ausmaß an außerbetrieblicher Fertigung im Bausektor erfordern. Deshalb werden die rechtlichen und geschäftlichen Rahmenbedingungen entsprechend gestaltet, mit Blick auf Effizienz, einfache Genehmigungsverfahren und transparente Regulierungsprozesse.

design
Design sector logo

Unsere Leute

"NEOM Design und Konstruktion bringt Experten aus der ganzen Welt zusammen, um eine Blaupause für die Planung, das Design, die Installation und den Betrieb der Bauindustrie von von morgen auf nachhaltige Weise zu entwickeln."

  • Roger Nickells

    Leiter für Design und Konstruktion

    Roger Nickells treibt Innovationen in Design, Fertigung und Konstruktion voran. Mit mehr als 30 Jahren Führungserfahrung bei Buro Happold und der Atkins Group hat er Transformationsprojekte wie den Louvre in Abu Dhabi, die Battersea Power Station und das Mercedes Benz Stadium in Atlanta geleitet.

  • Zsolt Eotvos

    Leiter für Baumaschinentechnik

    Zsolt Eotvos hat über 20 Jahre Führungserfahrung in Industrie und Finanzdienstleistungen bei GE, Raiffeisen und Home Credit und baut bei NEOM ein erstklassiges Bautechnologie-Ökosystem auf. Mit Fokus auf emissionsarme Anlagen- und Geräteinfrastruktur, basierend auf nachhaltigen Technologien.

  • David Heron

    Leiter für industrialisiertes Design und Konstruktion

    David Heron ist ein Ingenieur mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in Technologie, Baumaterialien und modernen Bauweisen. Er hat bei Accenture und Holcim gearbeitet und seine eigene Beratungsfirma geführt. Bei NEOM ist er verantwortlich für State-of-the-Art-Design, Bauökosysteme und moderne Bauweisen.

  • AbuJahed Ahad

    Leiter für Arbeiterfürsorge und Lebensqualität

    AbuJahed Ahad hat 28 Jahre Erfahrung in UK und Nahen Osten - mit Führungsrollen bei der Expo 2020, Tamkeen und Masdar, ein Experte für Arbeiterfürsorge, Audits und Risikomanagement. Bei NEOM ist er verantwortlich, die Arbeits- und Lebensstandards für alle Arbeitnehmer in diesem Sektor zu verbessern.

  • Menno de Jonge

    Leiter für digitale Bereitstellung

    Menno de Jonge leitet die Maßnahmen zur digitalen Transformation bei NEOM. Neben seiner Leidenschaft für Innovation und Nachhaltigkeit bringt er 30 Jahre Erfahrung in der Bau- und Technologiebranche mit, unter anderem bei der Royal BAM Group und Autodesk.

  • Pepe Cantillana

    Leiter der Lieferkette für Zementprodukte

    Pepe Cantillana, globaler Experte für Geschäftsinnovation und Zementindustrie. Dank 15 Jahren C-Level Erfahrung bei Holcim Group und eigenenr Beratungsfirma ist er verantwortlich für neue Liefer- und Nutzungsarten für zementartige Materialien bei NEOM, um den CO²-Fußabdruck des Projekts zu mindern.

Nachrichten und updates erhalten

Melden Sie sich an, um zu erfahren, wie wir eine neue Zukunft gestalten.